Heute möchte ich mir einmal erlauben, einfach zwei Forenthemen aufzugreifen, welche in ihrer reinen Form doch so verdammt oft in letzter Zeit vorkommen.
Es dreht sich natürlich um DSO und den Spaß(-verlust) und die versprochenden(prellten) Features.

Zum ersten Beitrag:
Einige Kommentare sind recht gut geschrieben und der Thread bewegt sich in eine interessante Richtung, deshalb wollte ich euch einfach mal darauf aufmerksam machen. Es ist also außnahmsweise mal nicht wieder so ein „Muss ich nicht lesen“ – Thread.
Gerade der Anfang und der Kommentar von „Nullozeronix“ sind besonders gut getroffen und zeigen die Kontroverse, wie ein Spiel zu „mehr“ wird und den wachsenden (illusionierten) Hoffnungen nicht gerecht werden kann.

Hier geht es zu dem Thread. Vielleicht mögt ihr dort oder hier ja auch mal euren Standpunkt darstellen.
Ich persönlich kann dort auch oft nur zustimmend nicken, obwohl ich persönlich recht weit davon entfernt bin, aufzuhören.

Zum zweiten Beitrag:
Nichts kommt mir gelegener, als wenn jemand freundlicherweise, ohne es zu wissen, mir eine Arbeitserleichterung zu Gute kommen lässt.
Skinsoldier war ja schon immer ein kritisches Kerlchen und hat nun wieder einmal zugeschlagen; völlig zurecht, wie ich finde.
Das Thema: Das Gildensystem feiert sein einjähriges Bestehen und nichts hat sich geändert.
Die kurz und knackig aufgelisteten Details könnt ihr hier finden.
Ebenso gibt es einen Thread über die wohl fehlgezündete Spannungsbombeaufgepimpten Handel„, was ja schon der dritte Beitrag wäre, ich ihn aber einfach mal nicht zähle *duck*.

Also denkt mal drüber nach.