Ich grüße euch.
Nachdem die Umfrage nun 1000 Teilnehmer gefunden hat (oder 1000 ausgefüllte Formulare besser gesagt), werde ich euch nun die Ergebnisse nicht weiter vorenthalten.
Doch entgegen der Ankündigung werde ich BB die Ergebnisse von dieser Umfrage nicht zukommen lassen.
Der Grund ist der, dass diese Umfrage leider nicht frei von Manipulationsmechanismen ist und daher streng gesehen nicht mehr repräsentativ ist. Es ist also eher als Interessens-Orientierung für alle wissbegierigen Spieler gedacht.


Dafür gibt es 2 Gründe:
1. Die „leergelassenen“ Felder bei der Auswahlfrage sollten dafür da sein, damit nicht von vorneherein automatisch in diesem Feld anstelle von „Nichts“ die erste Antwortmöglichkeit steht.
Nur leider haben sehr viele Leute dieses „Leere“ Feld auch als Antwort mit abgesendet, weshalb bei sehr vielen betroffenen Fragen auch die leere Möglichkeit als Antwort in der Auswertung vorkommt. Da eben „nichts“ ausgewählt wurde, bitte ich, diese Werte bei den entsprechenden Fragen als „Keine Angabe“ zu werten bzw. dazuzuzählen.
Da dies meine erste Umfrage war, habe ich mit diesem Problem nicht gerechnet und es wird in der ggf. nächsten Umfrage nicht mehr vorkommen.
2. Da die Umfrage auf GoogleDocs basiert und kostenlos und ohne Registrierung ist, kann es natürlich dazu kommen, dass User die Umfrage mehrmals machen können. Dies könnte man natürlich mit einer Registration verhindern bzw. eindämmen, aber da wollte ich wegen der Zugänglichkeit nicht einrichten. Schließlich hätte ich zu einem Anbieter wechseln müssen, der pro Frage 10 Cent o.Ä. verlangt, was wiederum unsinnig für das Vorhaben gewesen wäre.
So ist es dazu gekommen, das beispielsweise ein User verschiedene Methoden ausprobiert hat und so ca. 30 Mal mit verschiedenen Antworten abgestimmt hat. Dieser User hat sich aber gemeldet und ich bin darauf Aufmerksam geworden. Zwar war mir klar, dass das ohne weiteres funktioniert, nur leider hilft der Apell an die menschliche Vernunft bei solchen Umfragen nicht immer.
Die Dunkelziffer der Leute, die mehrmals abgestimmt haben liegt also zwischen 30-80, ein realistischer Wert wie ich finde. Da die Antworten aber meist verschieden abgegeben wurden, sollte sich das auf das Endergebnis nicht allzusehr auswirken – ein Trend ist bei 1000 Stimmen definitiv erkennbar.

Wenn ihr also nun die Auswertung vornehmt, dann denkt daran:
– „Leere Antworten“ als „Keine Angabe“ werten
– Das Endergebnis nicht als 100% wahrheitsgetreu ansehen
– Ergebnisse etwas lockerer Interpretieren – es war nur ein Bruchteil der Spieler daran beteiligt
– Zur Erinnerung: Das war keine offizielle, sondern eine privat initiierte Umfrage
Solltet ihr euch an die Fragen nicht mehr im Detail erinnern und sie anhand der Überschriften erkennen, so ruft noch einmal das Formular auf, aber bitte nicht ganz am Ende nochmal absenden. Bis zum Ende dürft ihr aber blättern.

Nun haben vorallen wir, die Community ein paar Werte, mit denen wir arbeiten können. An dieser Umfrage haben sich fast ausgeglichen Foren- und nicht Forenregistrierte User versucht, was also ein ausgeglichenes Verhältnis ausmachen sollte. Im Endeffekt sieht man, dass man mit dem Spiel doch nicht so unzufrieden ist, wie die Gespräche im Forum doch immer wieder vermuten lassen.

Ich bedanke mich für die Teilnahme und lasse nun die Zahlen sprechen.

HIER GEHT ES ZU DEN ANTWORTEN*

* Diese Seite ist statisch und wird sich nicht automatisch bei neuen Stimmen aktualisieren. Also nicht wundern.