Ist euch auch so heiß wie mir? Neben diesem heißen Wetter wird uns ja auch wieder mit heißen Features ordentlich eingeheizt. Auf dem Testserver tummeln sich wieder so einige Neuerungen, die ich euch hier wieder etwas genauer vorstellen möchte.

Kampfvorschau

Unnützes und der Community entrissenes Projekt oder doch der sinnvolle kleone Helfer?
Bald wird es ein Kampfvorschau-Feature geben, wo man sich direkt vor dem Angriff den Ausgang dieses Kampfes vorhersagen lassen kann. Zwar nicht detailliert, aber immerhin so, dass man z.b. nicht unwissend alle Einheiten in den Kampf schickt. Für Neulinge auf jeden Fall recht praktisch.

Der General selbst verfügt nun über ein neues Symbol, welches man auswählen kann, um mit den aktuellen Einheiten in der Generalszuweisung eine Art Kampfsimulation zu starten.
Dafür bestückt man den General mit den gewünschten Einheiten und wählt daraufhin das Symbol aus.
Dann wählt man das zu simulierende Lager aus und es wird automatisch ausgerechnet, wie der Kampf mit der aktuellen Aufstellung der Garnison und des gegnerischen Lagers ausgehen wird.
Die Werte sind nur grobe Richtwerte und ersetzen keinesfalls den richtigen Kampsimulator aus der Community.

2 Beispiele, wie diese Tipps aussehen können

Wirtschaftsübersicht

Endlich ist der Rechenschieber auswählbar. Was dort zum Vorschein kommt, ist wohl das sinnvollste und beste Feature dieses Jahres. Die Wirtschaftsübersicht mit einer Produktionsprognose der nächsten 12 Stunden. Alle verfügbaren Rohstoffe sind in dieser Tabelle einzeln auswählbar. Die Pfeile zeigen den allgemeinen Trend an; der Bestand kann also steigen, fallen oder gleich bleiben.

Sucht man sich z.B. Bier aus, sieht man die einzelnen Produktionszweige, die zur Bierproduktion dazugehören.
Die Produktion von Getreide ist relativ ausgeglichen, während ich in diesem Beispiel zu wenig Brunnen zur Verfügung habe. Da ich Bier nur für Einheiten ausgebe, steigt der Bestand insgesamt um 112 in den nächsten 12 Stunden.
Klickt man dann beispielsweise auf das Getreide kommt man zur nächsten Übersicht, die alle getreideproduzierenden und -verbrauchenden Betriebe anzeigt. In diesem Falle sind das Bauernhöfe auf der einen und die Brauerei auf der anderen Seite. Insgesamt ist die Produktion also ausgeglichen, da genausoviel Getreide geerntet wird, wie verbraucht wird. Gepaart mit dem „Verschieben-Feature“ eine perfekte Wirtschaftsoptimierung.

Sonstiges

Das hat es außerdem noch auf den Testserver geschafft:

Der Button „Gilde bauen“ erschien, bevor das Gildenhaus fertiggestellt war
• Viele [undefined text] Fehler gefixed
• Man konnte erschöpfte Minen nicht abreissen
• Einige Abenteuer konnten nicht beendet werden

Auf das Entwicklertagebuch werde ich wie gewohnt nicht eingehen. Wir werden sehen, wann was kommt und ob es gut sein wird.

Wie mittlerweile üblich gibts das Ganze auch wieder in erzählter und veranschaulichter Form als Video von Infect.

Auf Wiedersehen.