BlitzmeldungWie man mitbekommen hat, hat BlueByte die AGB auf die Standard AGBs von Ubisoft geupdated.

Dies ist spontan und ohne Vorankündigung geschehen. Der User hatte keine Chance sich einzulesen oder sich darüber Gedanken zu machen. Stattdessen kann man folgendes Bild sehen, sollte man sich auf der Startseite befinden:

2013-03-21_cAmou309_001

Das stellt die Spieler vor die Entscheidung, diese zu akzeptieren (samt Akzeptierung der Sammlung der Daten), oder man kann weder im Forum, noch im Chat schreiben und sogar nicht mehr einloggen.

Nebst diesem Vorkommnis scheint man doch direkt selbst gegen die eigenen neuen AGB zu verstoßen:

15.2 Eine Änderung oder Ergänzung wird mindestens zwei Wochen vor Inkrafttreten in geeigneter Art und Weise in Textform bekannt gegeben. In der Regel erfolgt der Hinweis auf Änderungen der AGB durch Bekanntgabe per E-Mail oder auf der Webseite des Spiels, in jedem Fall jedoch bei Ihrem nächsten Einloggen in Die Siedler Online.

Hier könnte man natürlich agumentieren, dass die Einführung neuer AGB nicht darunter fällt, aber lassen wir das.

Vermutlich kommt diese Entscheidung sogar direkt von Ubisoft. Das handelt Bluebyte als Anbieter trotzdem Ärger ein, neben den, den sie sich selbst die ganze Zeit einbrocken.
Ubisoft drängt dazu, die AGB direkt umzubauen und Bluebyte kann nichts anderes machen als handeln, da sie an Ubisoft gebunden sind.
Damit wäre ganz klar die Frage, wer hier überhaupt Schuld ist.

Ist man mit den AGB einverstanden, die bis auf den Umstand, dass sie akzeptiert werden müssen und die Umstellung ohne Ankündigung geschehen ist, akzeptabel sind, bleibt noch ein ganz anderes Thema zu klären.
Datensammlung heißt es. Egal ob legitim oder nicht. Daten werden gespeichert und nach Kanada abgeführt und man weiß nicht, welche und vorallem wofür sie genutzt werden. Doch auch dort ist ein Häkchen von Nöten, um spielen zu können.

Einen anderen Aspekt möchte ich ebenfalls noch ansprechen:

[Es scheint tatsächlich sehr perfide, dass die Änderungen gerade während eines Events kommt.
Den Spielern ist das Osterevent sehr wichtig und ein Spielentzug durch die Akzeptierungssperre kommt da gerade sehr ungelegen. Die Eiersuche ist unterbrochen und der General wird bei längerem Offlinebleiben nicht mehr erreichbar sein.
Aus dem Grund, schnell wieder spielen zu können und „nichts zu verpassen“, haben sicherlich einige skeptische User trotzdem die AGBs und die Datenspeicherung bestätigt. Das ist sehr traurig. Und die Geldspieler seien an dieser Stelle gar nicht erwähnt.]
–Ich würde diesen Absatz gerne entfernen, lasse ihn aber fairerweise drin und kommentiere dies hiermit nur–

Schlussendlich noch einmal die alten AGB zum Nachlesen.
Sie haben mit den neuen nicht mehr viel gemeinsam, daher ist der Vergleich beider nicht sinnvoll.

Nicht zuletzt bleibt zu beachten, dass die neuen AGB allgemeine AGB für Ubisoft-Titel sind und nicht speziell auf DSO zugeschnitten sind. Deshalb tauchen einige Passagen in anderen Wortlauten auf oder lesen sich „anders“ bzw. „allgemeiner“.

Hier noch der Link direkt zum Forum (ohne vorher die AGB bestätigt zu haben):

http://forum.diesiedleronline.de/forum.php

Der Link zum „Feedbackpost“:

http://forum.diesiedleronline.de/threads/89938-AGB-und-Datenschutzbedingungen

Edit:

Die AGB wären damit nun auf den Uplay (Ubisoft) Standart aktualisiert.
Die AGB beinhalten grob die Dinge, die die alten AGB vorher auch enthalten haben.
Die negative Resonanz rührt teilweise daher, dass man nun etwas aktiv akzeptieren muss, es aber damals einfach nicht lesen musste, es aber trotzdem akzeptiert hat. Indiskutabel ist aber der Fehltritt, das Ganze nicht mal ansatzweise anzukündigen. Die Ankündigung kam einige Stunden später – weit nach der Implementierung der Änderung.

AGB-ALT