Heute versorge ich euch mit den ersten Informationen zu den kommenden Expeditionen.

Gemäß dem Motto „Back to the roots“ hier endlich mal wieder ein Artikel über ein Feature, was weder auf dem Live-, noch auf dem Testserver zu finden ist. Viel Spaß mit der folgenden Vorschau.

Vor dem Lesen beachtet bitte:

Hierbei handelt es sich um frühe Test-Inhalte, welche sich ändern können und nicht offiziell bestätigt sind.

Dies ist eine Vorschau, die aus Anhaltspunkten in Textform zusammengefasst wurde.

Darstellungen, Zusammenhänge und Erklärungen können von späteren Versionen erheblich abweichen.

Es ist keinerlei Bildmaterial vorhanden.

Nutzt ihr diese Infos als Diskussions- und Spekulationsgrundlage, dann bitte immer mit dem Hintergedanken, dass alles noch in Entwicklung und noch nicht fest ist.
Sämtliche Infos können und werden sich ändern. Wartet dazu am Besten auf die offizielle Ankündigung via Entwicklertagebuch.

Expeditionen

Offensichtlich können bald Expeditionen zu unentdeckten Inseln via Entdecker getätigt werden.

Dabei können Expeditionsinseln und Archipele zweier Typen gefunden werden, welche dann eingenommen und kolonialisiert werden können (keine weitere bebaubare Insel!).

Gefundene Inseln werden in einer Übersicht angezeigt, von wo aus entschieden werden kann, ob sie besucht, ob dort Truppen entsandt oder ob dieser Inselfund verworfen werden soll.

Angaben sind Beispiele:

Expeditionsabenteuer:

Eine mysteriöse Insel. Dein Entdecker hat eine geheime Insel gefunden. Ruhm, Ehre, Abenteuer und – vorallem – Schätze warten auf Euch! … hinter eine Horde von Gegnern, wohlgemerkt. Ihr könnt die Insel besuchen und sie Euch anschauen.
Solange Ihr dort keine Truppen entsendet, könnt ihr diese wieder verlassen und an einen anderen Abenteurer verkaufen.
Schwierigkeit: 4
Truppenlimit: 100
Spieler: 1
Belohnung: XXX XXX alle 12 Stunden für 12 Tage
Hinweis: Für eine Gebühr kann eine neue Insel entdeckt werden

Archipel (PVE / Spieler gegen Umgebung):

Eine Menge wunderschöner Inseln. Dein Entdecker hat die Position eines geheimen Archipels entdeckt – reich an natürlichen Ressourcen. Erkunde die atemberaubende Insel und mache sie zu deiner Kolonie. Aber vorsicht! Die Einwohner werden Euch wohl eher nicht mit offenen Armen empfangen…
Solange Ihr dort keine Truppen entsendet, könnt ihr diese wieder verlassen und an einen anderen Abenteurer verkaufen.
Schwierigkeit: 4
Truppenlimit: 200
Spieler: 1
Belohnung: XXX XXX alle 12 Stunden für 12 Tage
Hinweis: Für eine Gebühr kann eine neue Insel entdeckt werden

Besetztes Archipel (PVP / Spieler gegen Spieler):

Ein besetztes Archipel! Dein Entdecker hat die Position eines geheimen Archipels entdeckt – reich an natürlichen Ressourcen. Es gibt viele Anzeichen von vergangenen Schlachten – es scheint, als wäre jemand schon einmal hier gewesen.
Erobere die Insel und nehmt Sie dem vorherigen Eigentümer ab, um die vorhandenen Ressourcen zu ergattern. Aber vorsicht! Andere Entdecker könnten Sie ebenfalls finden und dann stehen feindliche Truppen an Eurer Türschwelle…
Solange Ihr dort keine Truppen entsendet, könnt ihr diese wieder verlassen und an einen anderen Abenteurer verkaufen.
Schwierigkeit: 4
Truppenlimit: 300
Spieler: 1
Belohnung: XXX XXX alle 12 Stunden für 12 Tage
Hinweis: Für eine Gebühr kann eine neue Insel entdeckt werden

Durch eine spezielle Übersicht ist ersichtlich, wie viel Einkommen (Ressourcen) man durch die eigenen Kolonien bekommt.

Aufteilung der verschiedenen Stufen von Expeditionen (Expedition, Archipel, besetztes Archipel), damit kein Ungleichgewicht zwischen den Spielerleveln herrscht:

(Level 29-31)
(Level 32-33)
(Level 34-35)
(Level 36-37)
(Level 38-39)
(Level 40-41)
(Level 42-43)
(Level 44-45)
(Level 46-47)
(Level 48-49)
(Level 50+)

Expeditions-General

Zusätzlich dazu ist ein neuer General, der Admiral, verfügbar.

Nur durch diesen Admiral können Truppen auf die Inseln gebracht und dort koordiniert werden.

Außerdem bietet der Admiral bzw, die Expeditionen neue Kampfmechaniken.

Kampf

Verschiedene Fenster des Admirals dienen zum Planen von verschiedenen Manövern, welche ausgeführt werden können und Koordinieren und Stationieren der verschiedenen Einheiten.

Die Kämpfe und Kampfplanungen finden alle ausschließlich über verschiedene Fenster statt. Es werden wohl keine Einheiten mehr aktiv auf andere Lager gesandt (Spekulation!).

Beispiele von Siegesbedingungen:

  • Eure Nahkampfeinheiten können während eines Eins-gegen-Eins-Kampfes das Hauptlager des Lager-Komplexes angreifen. Ein Lager-Komplex besteht offensichtlich aus mehreren Lagern. Wenn du das Hauptlager zerstörst, ist der Lager-Komplex besiegt.
  • Eure Reiter-Einheiten können während eines Eins-gegen-Eins-Kampfes Vorräte stehlen. Wenn du alle Vorräte gestohlen hast, ist das Camp besiegt.

Sind Lager besiegt, werden spezielle Kampfbuffs automatisch für eine kurze Zeit auf den Spielern wirksam.

Ebenfalls gibt es die Kampf-Ressource Mana, die pro verlorener Einheit schwindet und pro besiegter Einheit steigt. Die Auswirkungen könnten bspw. sein: Kampf kann nicht ewig dauern, da Mana irgendwann erschöpft ist.

Ist die Insel eingenommen, so können die besiegten Lager mit eigenen Einheiten bestückt werden, damit diese die Insel vor Eindringlingen (gegnerischen Spielern) verteidigen können.
Per Countdown wird die Zeit bis zum zustandekommenden Kampf angezeigt, wenn ein anderer Spieler die Insel angreift.

Das Kampfsystem wird vollständig erklärt, sobald es nähere Infos dazu gibt.

Neue Gebäude

Eine neue, ausbaubare Kaserne sorgt für neue Truppenausbildungen – speziell für die Expeditionen. Die ebenfalls ausbaubare Expeditions-Waffenschmiede versorgt diese Einheiten mit Waffen.

  • Expeditions-Bogenschütze
  • Expeditions-Axtkämpfer
  • Expeditions-Armbrustschütze
  • Expeditions-Kürassierer
  • Expeditions-Stangenwaffenkämpfer
  • Expeditions-Ritter
  • Expeditions-Paladin
  • Expeditions-Pikenier
  • Expeditions-Schwertkämpfer

Am Ende noch einmal der Hinweis:

Hierbei handelt es sich um frühe Test-Inhalte, welche sich ändern können und nicht offiziell bestätigt sind.

Dies ist eine Vorschau, die aus Anhaltspunkten in Textform zusammengefasst wurde.

Darstellungen, Zusammenhänge und Erklärungen können von späteren Versionen erheblich abweichen.

Es ist keinerlei Bildmaterial vorhanden.