Hier einmal eine Erklärung für alle, die gerne an den DSO-Talks teilnehmen möchten.

Was ihr zwangsweise braucht ist ein Programm namens „Teamspeak 3“ sowie ein Headset mit Kopfhörern und Mikrofon.

Alternativ reichen auch nur Kopfhörer, wobei ihr dann nicht mit uns reden könnt.

Im Folgenden werde ich euch einmal erklären, wie ihr das Programm installieren könnt und es zum Laufen bringt.

Programm herunterladen

Als erstes ladet ihr euch das Programm herunter.

Dabei ist wichtig zu Wissen, ob ihr ein 32- oder 64-bit System habt.

Dementsprechend wählt ihr den jeweiligen Download:

Teamspeak 3 für 32-bit Systeme

Teamspeak 3 für 64-bit Systeme

Mit einem Rechtsklick auf den Arbeitsplatz und dem Klick auf „Eigenschaften“ kann man sehen, welche Version von Windows ihr benutzt.

Installation

Während der Installation bestätigt ihr alle Schritte mit „Weiter“ und installiert das Programm auf der entsprechenden Festplattenpartition (Standard = Festplatte C:).
Programm einrichten

Habt ihr das Programm gestartet, müsst ihr den zu besuchenden Server unter Favoriten einspeichern, damit ihr sofort Zugriff auf diesen habt.

Unter Favoriten -> Favoriten verwalten könnt ihr einen neuen Server als Favorit hinzufügen.

Mit einem Klick auf „Neuer Favorit“ wird ein neuer Favorit angelegt.

Nun müssen nur noch die Daten des Servers eingegeben werden.

Dort tragt ihr den Namen des Servers ein (ihr dürft selbst einen auswählen). Die Adresse sowie euer Nickname, mit dem ihr auf Teamspeak verbinden wollt, sollten ebenfalls ausgefüllt werden.

Als Servernamen gebt ihr am besten DSOTalk ein.

Die Adresse ist : dsotalk.teamspeak.de

Das Passwortfeld bleibt in diesem Falle frei.

Habt ihr euren Namen gewählt, klickt ihr auf „Anwenden“ und dann auf „OK„.

Unter dem Reiter „Favoriten“ sollte nun der zuvor eingerichtete Server zu finden sein.

Mit einem Klick auf diesen könnt ihr auf den Teamspeak-Server verbinden.

Einrichtungsassistent

Mit dem Einrichtungsassistenten seid ihr auf der sicheren Seite was das Konfigurieren eures Teamspeaks angeht.

Nachdem man seinen Nicknamen gewählt hat, soll man sich für Sprachaktivierung oder Push-to-Talk entscheiden.

Bei der Sprachaktivierung aktiviert sich das Mikrofon sofort, sobald das eingehende Geräusch eine bestimmte Lautstärke erreicht hat.

Bei der Push-to-Talk Option wird nur etwas gesendet, solange man einen bestimmten Knopf drückt. So vermeidet man, das etwas, was gar nicht für die Allgemeinheit gedacht war, im Channel zu hören ist.

Wir entscheiden uns für die Push-to-Talk Variante und wählen noch eine Taste aus, die gedrückt werden muss, wenn wir sprechen wollen. Am besten dafür eignet sich die ALT oder STRG-Taste.

Im nächsten Schritt wird der Geräuschepegel bzw. die Mikrofonsensibilität eingestellt. Sprecht einfach kurz hinein und sobald ein Balken erscheint, ist alles okay. Das Mikrofon scheint offensichtlich zu funktionieren.

Zum Schluss, kann man noch einmal die Moderatorenstimme auswählen, die einem verschiedene Dinge mitteilt – zum Beispiel, das ein User einem Channel beigetreten ist, man sein Mikrofon ausgeschaltet hat, und so weiter.

Mit diesen Knöpfen kann man sein Mikrofon stummschalten (links) und seine Lautsprecher stummschalten (rechts).

Dies sind zugleich die wichtigsten Knöpfe des Programms.

Probleme

Falls ihr Probleme, zum Beispiel keinen Ton habt oder nichts hört, schaut erst einmal, ob alle Stecker korrekt eingesteckt sind.

Im Reiter Einstellungen -> Optionen könnt ihr unter den Punkten Aufnahme und Wiedergabe das Wiedergabegerät ändern und schauen, ob ihr dann etwas hört bzw. sagen könnt.

Habt ihr weiterhin Probleme, könnt ihr gerne jederzeit einem Moderator Bescheid geben, der sich dann mit euch um das Problem kümmern wird.

Moderatoren erkennt ihr an dem [Moderator] vor dem Anzeigenamen und per Rechtsklick -> Text-Chat öffnen auf diesen Moderatoren könnt ihr ihnen kurz eine Nachricht schreiben.

Sich orientieren

Kommt ihr auf den Server, befindet ihr euch erst einmal in der Eingangshalle.

Mit einem Doppelklick auf die grünen Symbole könnt ihr euch in die verschiedenen Channel fortbewegen.

Befindet ihr euch in dem Channel und habt euer Mikrofon sowie eure Lautsprecher aktiviert, sollte das Ganze so aussehen:

Sprecht ihr nun, während ihr die ausgewählte Taste drückt, so leuchtet der blaue Punkt auf. Das zeigt an, dass du gerade sprichst.

Leuten mit Sprachaktivierung wird empfohlen, ihr Mikrofon stummzuschalten und nur freizuschalten, wenn sie auch etwas sagen wollen. Das verhindert Störgeräusche und nimmt den Moderatoren einiges an Arbeit ab.

Personen ohne Mikrofon werden nicht reden können. Bei ihnen wird dauernd ein Symbol mit einem durchgestrichenen Mikrofon angezeigt.